Ein neuer Gehweg am Donaukanal

Spazierengehen entlang des Donaukanals ist sehr beliebt in Wien. Bald kann auch im Teilstück entlang der Schüttaustraße direkt am Wasser gegangene werden. Ein neuer Gehweg machts möglich.

Bisher gibt es am Dnaukanal zwischen Kurzbaugasse und Josef-Gall-Gasse, im 2. Bezirk, keinen Fußweg. Wo bislang nur eine Uferböschung war, wird jetzt ein Fußweg entlang des Wassers gebaut.

Bau eines Fußwegs am Donaukanalufer.

Foto: Screenshot wien.orf.at

Die Arbeiten sind im Gange, Ende Dezember wurde asphaltiert. Die voraussichtliche Fertigstellung soll Anfang März sein. Dann soll das Ufer des Donaukanals durchgängig begehbar und für Radlerinnen und Radler auch befahrbar sein.

Bisher ist der Uferweg am Kanal zwischen Franzens- und Rotundenbrücke unterbrochen. Fußgängerinnen und Fußgänger die am Donaukanal weiter wollen, müssen hinauf zur Schüttelstraße wechseln. Auf einen schmalen Gehsteig entlang der Straße.

Schüttaustraße

Foto: Screenshot wien.orf.at