Ein junges Pärchen - Mann und Frau - geht in der winterlichen Meidlinger Hauptstraße spazieren. Er hat seinen Arm um ihre Schulter gelegt und lächelt sie verliebt an. Foto: Ernst Grünwald

Fußwegkarte

Hier können Sie Ihre Fußwegekarte oder auch eine Radkarte für Wien bestellen.
Jetzt bestellen

Wunschbox

Schreiben Sie uns, wenn Sie der Schuh drückt!
Hindernisse am Gehsteig, zugeparkte Kreuzungen, ewiges Warten an der Ampel, usw.

Mit Anna unterwegs in den Kindergarten

Gratis Kinderbüchlein für Zwei- bis Sechsjährige und alle die gerne vorlesen.
Jetzt bestellen

Aktuelles

Naschmarkt neu: Mehr Komfort für das Zu-Fuß-Gehen

Die Umbauarbeiten am Vorplatz des Naschmarkts sind im Jahr 2016 abgeschlossen worden. Durch die Neugestaltung ist der barrierefreie Zugang zum Nasachmarkt deutlich verbessert. Infos bietet eine Wien zu Fuß-Stele. weiterlesen

Mobilitätsbox für Wiener Kindergärten gratis ausleihen

Je früher Kinder das Zu-Fuß-Gehen und Radfahren in der Stadt entdecken, umso mehr finden sie auch im Erwachsenenalter gefallen daran. Die Mobilitätsagentur Wien hat deshalb mit der Mobilitätsbox ein Angebot für Kindergartenkinder geschaffen. weiterlesen

Straßenverkehr in Wien: WienerInnen immer umweltfreundlicher unterwegs

Eine Auswertung von Verkehrszählungen für den Kfz-Verkehr im Zeitraum 2010 bis 2015 zeigt einen Rückgang des Autoverkehrs um 6,3 Prozent. Das bedeutet, dass in allen Regionen der Stadt der Autoverkehr zurückgeht. Im innerstädtischen Bereich (Bezirke 1-9., 20) ist der Rückgang mit 11,2 Prozent besonders hoch, im Süden Wiens (10-13, 23) mit 1,6 Prozent ist der […] weiterlesen

Was, wo, wann?

25.
Feb

Hässliches Wien

Endlich kommt die einheimische Version der Hip Tour Vienna Ugly auf Deutsch

25.
Feb

Weltarchitektur beim Prater: der neue Campus WU

Außergewöhnliche Bauten und Freiräume von 6 internationalen Architekturbüros schaffen jungen, urbanen Raum

25.
Feb

Wien auf den zweiten Blick! Durch verträumte alte Gässchen und Innenhöfe

Abseits des Mainstreams entdecken wir in der Altstadt verborgene Schätze.

Tägliche Bewegung ist die beste Vorsorge

Von Station zu Station. Das geht! Auch zwischen den Linien.

Für kurze Strecken im Stadtgebiet ist Zu-Fuß-Gehen oft das schnellste Fortbewegungsmittel. Häufig überschätzen wir die Länge der Strecken und die Zeit, die wir dafür brauchen. Querverbindungen zwischen zwei U-Bahn-Stationen sind oft kürzer als man denkt. weiterlesen
Sagen Sie uns Ihre Meinung

Schritt für Schritt zu einem gesunden Leben.

Mittlerweile erkrankt in Österreich jeder zehnte Mensch an Diabetes, der sogenannten Zuckerkrankheit – Tendenz steigend. Tägliche Bewegung ist die beste Vorsorge. Jeden Tag eine halbe Stunde Zu-Fuß-Gehen reduziert das Risiko der Erkrankung. Machen Sie den ersten Schritt – Ihrer Gesundheit zu Liebe. weiterlesen
Sagen Sie uns Ihre Meinung

Wussten Sie eigentlich?

Während eines Spaziergangs auf einem zwei Kilometer langen Weg setzt ein mittelgroßer Mensch seine Füße einer Last von rund 250 Tonnen aus – mehr als das Gewicht eines Blauwals.