Etwa 50 Personen gehen, stehen und staunen über die größte Wienkarte aller Zeiten am Wiener Rathausplatz.

Wissenswertes zum Fußverkehr

Zu-Fuß-Gehen gehört zu den selbstverständlichsten Dingen unseres Alltags. Doch unter welchen Bedigungen gehen Menschen gerne zu Fuß? Worin bestehen die größte Schwierigkeiten und wie viel Platz gibt es eigentlich dafür? Die Antworten und mehr finden Sie im Wien zu Fuß Report.

99,9 %
der Wienerinnen und Wiener gehen täglich zu Fuß
27 %
der Wege in Wien werden zu Fuß zurück gelegt
33 %
der Verkehrsfläche in Wien sind Verkehrsinseln und Gehsteige
1 %
aller Verkehrsflächen sind Fußgängerzonen
Fakten und Publikationen zum Zu-Fuß-Gehen in Wien

Schnell unterwegs

Grafik Johannes EsslFür kurze Strecken im Stadtgebiet ist Zu-Fuß-Gehen oft das schnellste Fortbewegungsmittel. Denn so kommt man ohne Parkplatzsuche oder Stau entspannt ins Büro, nach Hause oder zum nächsten Termin. Der U-Bahn-Netzplan zeigt an, wie viele Gehminuten man von Station zu Station braucht. Lesen Sie mehr

 

Fußwegekarte bestellen

Jetzt bestellen

Leitsystem für Fußgängerinnen und Fußgänger

Vom Siebensternplatz bis zum Haus des Meers sind es nur acht Minuten zu Fuß, zum Spittelberg sogar nur zwei. Im Umkreis von acht Geh-Minuten gibt es drei U-Bahnstationen, eine öffentliche WC-Anlage und 8 Carsharing Plätze. Diese und weiter Informationen sind auf dem Leitsystem für Fußgängerinnen und Fußgänger zu finden.
Infos zum Leitystem

Wussten Sie eigentlich?

Jeder Österreicher legt im Durchschnitt jährlich 205 Kilometer zu Fuß zurück. Vor zwanzig Jahren waren es noch 248 Kilometer.