bunte Poller am Messeplatz

Happy Stripes: Farbenfrohe Poller machen Messeplatz bunter

Pünktlich zur dunklen Jahreszeit bringen bunt gestreifte Poller Farbe in die Leopoldstadt – fröhliche Streifenmuster zieren 33 Poller und Gehweg.

Der Himmel ist in diesen Tagen oft grau und trägt nicht gerade zur guten Stimmung bei. Ganz anders zeigt sich jetzt das Areal zwischen Messegelände, WU-Campus und Prater im 2. Bezirk. Die „Happy Stripes“ setzen einen fröhlichen Kontrast in den funktional gestalteten öffentlichen Raum. Am Messeplatz und entlang von Messestraße sowie Nordportalstraße erstrahlen 33 Poller in einem farbenfrohen neuen Kleid. Auch der Gehweg, der von der Nordportalstraße zu den Messehallen führt, lädt jetzt dazu ein, über buntgestreifte „Farbteppiche“ zu spazieren.

Gestaltet wurden die Bemalungen auf Pollern und Gehweg von Sylvia Kostenzer, studiod*luxe. Sie sollen unterbewusst stimmungsaufhellend auf die vorbeikommenden Menschen wirken. Das Design ist an die rot-weiß-rote Markierung der Verkehrszeichensteher der Stadt Wien angelehnt, die der besseren Sichtbarkeit der Steher für sehbehinderte Menschen dient.

Die Farben der künstlerischen Gestaltung sind allerdings nicht signalrot, sondern in fröhlichen, sommerlichen Zuckerlfarben gehalten. Die Happy Stripes erinnern an gestreifte Markisen von Eisgeschäften, die gestreifte Stoffbespannung von Liegestühlen am Strand oder den gestreiften Sichtschutz auf südländischen Balkonen. So kommt sonniges Flair in nüchtern gestaltete Verkehrsflächen und sorgt vor allem an grauen Herbst- und Wintertagen für angenehme Abwechslung.

Die bunten Poller befinden sich einerseits entlang der Messestraße und schützen den Vorplatz des Messegeländes und andererseits zwischen Nordportalstraße und dem breiten Gehweg, der vom Parkhaus Prater zur Messehalle A führt. Der breite Gehweg wird von den „Farbteppichen“ geschmückt. Insgesamt acht gestreifte Flächen, die jeweils 1,3 Meter breit und zwischen 2,5 und 4,9 Meter lang sind, laden zum Spazieren im fröhlichen Ambiente ein.