Mehr Grün am Reumannplatz

Über 100 neue Bäume, eine Blumenwiese, Spielgeräte und eine Fußgängerzone. Der Reumannplatz im 10. Bezirk wird umgestaltet.

“Er ist ein bissl in die Jahre gekommen”, sagte Vizebürgermeisterin und Planungsstadträtin Birgit Hebein am Donnerstag über den Reumannplatz. Tatsächlich wurde der Platz in Favoriten 1978 gestaltet – und seitdem hat sich dort praktisch nichts verändert – bis jetzt. Denn der Reumannplatz wird umgestaltet. Am 12.9.2019, erfolgte der Spatenstich.

Die Stadträtinnen Hebein und Simma und Bezirksvorsteher Marcus Franz beim Spatenstich am Reumannplatz. Der Platz wird umgestaltet, die Bauarbeiten werden bis Sommer 2020 dauern.

Thomas Keller, Dienststellenleiter der MA 28, Rainer Weisgram, Dienststellenleiter der MA 42, Stadträtin Ulli Sima, Vizebürgermeisterin Birgit Hebein, Bezirksvorsteher Marcus Franz und Franz Kobermaier, Dienststellenleiter der MA 19 beim Spatenstich Reumannplatz NEU

Der Reumannplatz ist einer der meist frequentierten Plätze Wiens und ein wichtiger Öffi-Verkehrsknotenpunkt. Weil die Straßenbahnlinie 67 – durch die Verlängerung der U1 nach Oberlaa – nicht mehr gebraucht wird, können die Schienen abgetragen und der Platz damit neu genutzt werden.

So wird der neue Reumannplatz

“Der Reumannplatz wird nach den Wünschen der Bevölkerung neu gestaltet. Die Wünsche der Favoritnerinnen und Favoritner nach mehr Grün und eine bessere Aufenthaltsqualität durch Schatten, Wasser mehr Bäume und Sitzgelegenheiten setzen wir jetzt um – für Jung und Alt“, so Planungsstadträtin und Vizebürgermeisterin Birgit Hebein beim Spatenstich.

Fast 100 neue Bäume und etwa 80.000 Sträucher und Gräser werden neu gepflanzt. Insgesamt soll der 18.000 Quadratmeter große Platz um 13 Prozent mehr Grünflächen haben als bisher.

Der Spielplatz wird neu gemacht, auch einen Wassersprühbogen, drei Trinkbrunnen und eine Bühne soll es geben. Dort, wo jetzt die Schienen des 67er verlaufen, wird ein großes Schachfeld entstehen. Für die sportlich-aktive Freizeitgestaltung für Groß und Klein stehen nach der Umgestaltung 17 neue Spiel- und Sportgeräte kostenlos zur Verfügung. Das historische Pflaster vor dem Amalienbad wird saniert, großzügige Wiesenflächen vor dem Bad können künftig zum Liegen und Plaudern genutzt werden. 

Zwischen Rotenhofgasse und Buchengasse soll eine Fußgängerzone entstehen und die Ettenreichgasse wird verkehrsberuhigt.

Die Eröffnung des neugestalteten Reumannplatzes wird im Sommer 2020 erfolgen.