Mann, gekleidet in einen Anzug, steht am unteren Ende der Strudlhofstiege und telefoniert. Im Hintergrund leuchtet ein Laubbaum in herbstlichen Farben. Foto von Stephan Doleschal.

Aktuelles

Johann-Nepomuk-Vogl-Platz ist neu gestaltet

Seit Anfang September haben die Bewohnerinnen und Bewohner des Kreuzgassenviertels in Währing einen neu gestalteten Grätzl-Treffpunkt. Am Johann-Nepomuk-Vogl-Platz gibt es mehr Bäume und Sitzmöglichkeiten. Durch eine Neuanordnung am 2.700 m2 großen Platz wurde Platz für mehr Sitzmöglichkeiten und einen zweiten Tischtennistisch geschaffen. Für Abkühlung im Sommer sorgen Bodenfontänen.

Begegnungszone Neubaugasse eröffnet

Acht Monate hat der Umbau gedauert. Nun ist sie fertig, die “kühle Meile” Neubaugasse.  Auf einer Länge von 800 Metern wurde die Einkaufsstraße im 7. Bezirk mit hellem Granit und niveaugleich gepflastert. Der Untergrund ist nun entsiegelt und kann Regenwasser aufnehmen. Außerdem sollte mit diversen Maßnahmen der Wohlfühlcharakter der Shoppingmeile gehoben werden. 29 Bäume und […]

Neue Schulstraße zum Schulanfang: Das Erfolgsmodell wird fortgesetzt

Schulstraßen sorgen seit drei Jahren für mehr Sicherheit für Wiens Schulkinder. Ab 14. September gilt auch vor der Volkschule in der Rothenburgstraße im 12. Bezirk Schulstraße.

Seestadt: “Jane-Jacobs-Steg” eröffnet

Fußgänger und Radfahrer können den Asperner See seit Ende August überqueren. Ein neuer, 40 Meter langer Steg verbindet das fast fertige Seeparkquartier mit der künftigen Seepromenade und dem Quartier “Am Seebogen” im Norden der Seestadt Aspern. Das Quartier soll 2021 mit Wohnraum für 2500 Menschen eröffnen, außerdem werden 1400 Schul- und Kindergartenplätze zur Verfügung stehen. […]

Jeder 4. Fußgängerunfall in Wien auf einem Schutzweg.

458 Verletzte und drei Todesopfer. Das ist die Opferbilanz von Fußgängerinnen und Fußgängern, die im Vorjahr in Wien auf Schutzwegen angefahren wurden. Jeder 4. Fußgängerunfall passierte auf einem Schutzweg. Das zeigt eine aktuelle VCÖ-Analyse. Mehr Rücksicht und Schutz für die Schwächsten im Verkehr ist nötig, betont der VCÖ. Neben verstärkter Verkehrsberuhigung sind Fußgängerübergänge übersichtlich zu […]

Testpersonen mit Gehbehinderung gesucht

Eine Masterarbeit der BOKU – Universität für Bodenkultur Wien beschäftigt sich mit der Frage, ab wann eine Pflasterung (nicht mehr) gut berollbar ist. Die Testung wird ungefähr eine Stunde im ersten Bezirk im öffentlichen Straßenraum stattfinden, der Zeitpunkt ist individuell bis September vereinbar. Auch kleine Gruppen sind herzlich willkommen. Mithilfe der neuen Erkenntnisse kann in […]

Temporäre Begegnungszonen

Um den Abstand von einem Meter auch im dicht bebauten Gebiet wahren zu können und so das Ansteckungsrisiko mit Corona zu minimieren, öffnete die Stadt Wien im April mehrere Straßenzüge. Mehr als zehn temporäre Begegnungszonen wurden eingerichtet. Bis Anfang Juli waren diese geplant. Einige werden nun bis Ende Juli bzw. bis zum Ende der Sommerferien […]

Arsenalsteg: Fuß- und Radwegbrücke eröffnet

Am 1. Juli 2020 wurde der Arsenalsteg feierlich eröffnet. Die Fuß- und Radwegbrücke verbindet den 3. und 10. Bezirk miteinander. Weite Umwege für Radfahrende und Menschen, die zu Fuß unterwegs sind, sind ab sofort Geschichte. Das Gebiet um den Hauptbahnhof war seit ca. 1850 vom Südtiroler Platz bis zur Unterführung Gudrunstraße nicht querbar, der 3. […]

Wien: Autofreie Innenstadt?

Am Mittwoch, 17. Juni 2020 präsentierten Vizebürgermeisterin und Verkehrsstadträtin Birgit Hebein und Bezirksvorsteher der Inneren Stadt Markus Figl ein Konzept für einen verkehrsberuhigten 1. Bezirk. Bürgermeister Michael Ludwig ist für eine Verkehrsberuhigung, möchte das Konzept vor einer Entscheidung im Juli aber noch prüfen. Vor allem der Durchzugsverkehr soll stark reduziert werden. “Der unmittelbare Verkehrsrückgang wird […]

Vereinsgasse: Schulstraße am Nachmittag startet

Mit der Wiederaufnahme des Schulbetriebs am Montag wird die Schulstraße Vereinsgasse in der Leopoldstadt auf den Nachmittag ausgeweitet. Das Fahrverbot für Kraftfahrzeuge gilt nun auch zu Unterrichtsende. Die erste Schulstraße Wiens wurde im September 2018 eingeführt, um Elterntaxis einzubremsen und die Sicherheit der Schulkinder zu erhöhen.