Mann, gekleidet in einen Anzug, steht am unteren Ende der Strudlhofstiege und telefoniert. Im Hintergrund leuchtet ein Laubbaum in herbstlichen Farben. Foto von Stephan Doleschal.

Aktuelles

Lange Gasse: erster Teil der Begegnungszone fertig

In der Lange Gasse haben im April die Umbauarbeiten begonnen. Der Abschnitt zwischen Josefstädter Straße und Hugo-Bettauer-Platz wird zu einer verkehrsberuhigten und begrünten Begegnungszone gestaltet. Ein Großteil der Pflastersteine ist schon verlegt, die Umgestaltung zur Begegnungszone schon beinahe fertig. Bis Mitte Juli werden die Bauarbeiten noch dauern – ab dann haben die FußgeherInnen in der […]

Der neue und alte Teil der Leopoldstadt wachsen zusammen: „Am Tabor“ kann vom Volkert- ins Nordbahnviertel gegangen werden.

Das Wiener Nordbahnviertel war bisher durch die Bahnstraße von großen Teilen des 2. Bezirks abgeschnitten. Anfang Juni wurde die Unterführung „Am Tabor“ für Rad-, AutofahrerInnen und FußgängerInnen geöffnet. Ein erster Abschnitt ist bereits gut benutzbar. In den kommenden Wochen wird die Verbindung fertig gestellt. Die Unterführung verbindet Volkert- und Alliiertenviertel mit dem neuen Nordbahnviertel. Für […]

Rotenturmstraße Begegnungszone?

Jeden Tag sind auf der Rotenturmstraße zwischen Stephans- und Schwedenplatz um die 60.000 Menschen zu Fuß unterwegs. Damit sich die vielen FußgängerInnen nicht mehr auf den engen Gehsteigen drängen müssen könnte die Straße zur Begegnungszone umgestaltet werden. In einer Begegnungszone sind alle VerkehrsteilnehmerInnen gleich berechtigt. Die Umgestaltung könnte im Zusammenhang mit der Sanierung des Schwedenplatzes […]

Österreicher vermeiden durch zu Fuß gehen mehr als 500.000 Tonnen CO2 pro Jahr

Die eigenen Beine sind ein wichtiges Verkehrsmittel – und Gehen ist aktiver Klimaschutz. Im Schnitt werden in Österreich an einem Tag rund 4,1 Millionen Alltagswege zu Fuß zurückgelegt. Die Österreicherinnen und Österreicher gehen dabei in Summe rund 5,8 Millionen Kilometer, das entspricht der Distanz von 137.000 Marathons. Nicht inkludiert sind dabei Spazierengehen, Wandern oder Laufen. […]

Stadt Wien gewinnt Mobilitätspreis der Europäischen Union

Wien/Brüssel, 22.03.2018. Die Auszeichnung „European Mobility Award“ wird für besondere Leistungen zur Förderung umweltfreundlicher Mobilität verliehen. Neben Wien waren die tschechische Hauptstadt Prag und das spanische Granada für den Preis nominiert. Die Stadt Wien förderte im Jahr 2017 durch zahlreiche Initiativen  und Infrastrukturmaßnahmen den umweltfreundlichen und multimodalen Verkehr. Veranstaltungen und Kampagnen motivierten die Wienerinnen und […]

Seniorengerechter Straßenverkehr ist langsamer. Temporeduktion verhindert Unfälle

Zwölf Fußgängerinnen und Fußgänger kamen in Wien im Vorjahr durch Verkehrsunfälle ums Leben. Neun Todesopfer waren 65 Jahre oder älter. Sieben tödliche Seniorenunfälle wurden laut Polizei durch ein Fehlverhalten von Pkw, Lkw und Motorradfahrer verursacht. Drei Senioren wurden am Schutzweg niedergefahren und tödlich verletzt.Das zeigt eine am Freitag, 12. Jänner 2018 veröffentlichte Analyse des VCÖ. […]

Fußgängerzone Meidlinger Hauptstraße eröffnet

Nach vier Jahren Bauzeit ist die Neugestaltung der Fußgängerzone in der Meidlinger Hauptstraße am Dienstag, 14.11.2017 fertig geworden. In vier Bauetappen wurden sie ab Frühjahr 2014 umgebaut. „Ein neues Schanigartenkonzept, die neue Beleuchtung, das kostenlose WLAN, und natürlich der neugestaltete Boden mit Granitsteinen sind nur einige der Neuerungen, die in den vergangenen vier Jahren auf […]

Stephansplatz Neu

36.400 Platten wurden seit März verlegt. Am Freitag, 10.11. wird der Schlussstein gelegt. 10.500 Quadratmeter strahlen im Herzen von Wien in neuem Glanz: Der Stephansplatz wurde umgestaltet. Der Umbau dauerte kürzer als geplant. Am Freitag wird der Schlusstein feierlich verlegt. Neben dem neuen Bodenbelag aus Granit gibt es am Stephansplatz nun eine neue Straßenbeleuchtung und […]

Petition für temporäre autofreie Zonen vor Schulen

Viele Eltern bringen ihre Schulkinder morgens mit dem Auto zur Schule – aus Angst um ihre Sicherheit im Morgenverkehr. Damit gefährden sie sie jedoch mehr, weil sie zu Stau und Verkehrschaos beitragen. Durch Vermeidung von Elterntaxis direkt vor Schulen wird der Schulweg sicherer und die Selbstständigkeit der Schüler gefördert. Die Initiative “Geht doch” fordert mit […]

Haltestelle für Elterntaxis in Währing

Jedes fünfte Volksschulkind in Wien wird mit dem Auto zur Schule gebracht. Das gut gemeinte “Elterntaxi” schafft dabei oft alles andere als Sicherheit für die Kinder. Fahrverbote vor Schulen werden von Fachleuten für Verkehrssicherheit diskutiert. In Bozen, Salzburg und Hannover werden Fahrverbote vor Schulen bereits erfolgreich umgesetzt. In der Scheibenbergstraße in Währing gibt es seit […]