15.
Jun
2019

Auf den Spuren jüdischen Lebens auf der Wieden: Verfolgung, Vertreibung, Verdrängung

14:00h - 16:00
Wiedner Hauptstraße 63 (vor der WKO), 1040 Wien
€ 17,-
keine Anmeldung notwendig

Spricht man von jüdischem Leben in Wien, denken die meisten in erster Linie an die Leopoldstadt, die „Mazzesinsel“. Aber auch andere Bezirke wie die Wieden hatten einen verhältnismäßig hohen jüdischen Bevölkerungsanteil, vorwiegend bürgerliche und gutbürgerliche Familien. Die Bankiersfamilie Rothschild, der Politiker Bruno Kreisky, der Schauspieler Otto Tausig oder der Kabarettist Gerhard Bronner sind eng mit dem 4. Bezirk verbunden. Gedenktafeln erinnern aber auch an jüdische Mitbürger ohne große Namen.