11.
Mai

Spaziergang "Neubau 1945"

17:00 - 18:30
Pfarre Altlerchenfeld, 1070 Wien
Freier Eintritt

Neubau ist ein Bezirk mit Geschichte, ein Bezirk voller Geschichten. „Neubau 1945“ ist der erste Spaziergang im Rahmen eines vom Bezirk organisierten Projekts, welches die Geschichte Neubaus aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet. Zu den verschiedenen Themen soll es in weiterer Folge eine Reihe von Spaziergängen und Foldern zum Selbererkunden und Nachlesen geben.

„Neubau 1945“ illustriert Orte in Neubau, an denen sich in unmittelbarer Nachkriegszeit Wichtiges ereignete. Egal ob mit dem Sender „Rot-Weiß-Rot“, der Zeitung „Wiener Kurier“ oder den „Vier im Jeep„, Neubau gehörte ab 1945 zur amerikanischen Zone und spielte schon mit Kriegsende für die Arbeit der USA zum Aufbau eines demokratischen Österreichs eine bedeutende Rolle.

Bis heute finden sich im 7. Bezirk Erinnerungen an mutige und so wichtige Widerstandsarbeit gegen das NS-Regime und Zeugnisse des Terrors aus der dunklen Zeit von 1938 bis 1945. Dass auch Kultur und der Wille für eine solidarische Zukunft in Neubau von großer Bedeutung waren, können jene erfahren, die sich auf die Spuren von Neubau 1945 begeben.

Bezirksvorsteher Thomas Blimlinger:

Geschichte ist wichtig: Um im Heute richtig zu handeln, müssen wir das Vergangene kennen. Deswegen freue ich mich, wenn Interessierte den Bezirk erkunden und so prägende Ereignisse aus der jüngeren Geschichte des Bezirks, Wiens und Österreichs in Erinnerung gerufen werden.

Am 11. Mai 2017 und am 20. Mai 2017 lädt der Bezirk wieder zum Themenspaziergang Neubau 1945 ein. Die Autorin und Historikerin Evelyn Steinthaler führt bei ihrem Bezirksrundgang zu Orten, die eine wichtige Rolle in der Auseinandersetzung mit dem Jahr 1945 spielen.

Veranstaltungsdetails

  • Spaziergang „Neubau 1945“
  • 1. Termin: Donnerstag, 11. Mai 2017 um 17 Uhr
  • 2. Termin: Samstag, 20. Mai 2017 um 13 Uhr
  • Dauer des Spaziergangs: circa 1,5 Stunden
  • Treffpunkt: Pfarre Altlerchenfeld, 7., Ceija-Stojka-Platz (Fahrplanauskunft)

Anmeldung

Da die Teilnehmerinnen- und Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitte um Anmeldungen per E-Mail unter post@bv07.wien.gv.at oder telefonisch unter +43 1 4000 07116. Die Teilnahme ist kostenfrei.