29.
Okt
2022

Von Jedlesee zur Schwarzlackenau

14:00 - 16:00
Prager Straße/Ecke Hopfengasse, 1210 Wien
10€
Anmeldung: bildungszentrum@bildungswerk.at oder telefonisch unter 01/51 552-5108

Der heutige Bezirksteil Schwarzlackenau bestand bis zum Ende des 1. Weltkriegs aus einem Auwald an einem Donauarm, der ob seiner Überschwemmungen gefürchtet war.

An einer Überfuhr lag das Dorf Jedlesee, nahe dem es im Jahr 1809 zur einem Scharmützel mit napoleonischen Truppen kam. Heute ist die Schwarzlackenau ein beliebtes Wohngebiet, in dessen Umgebung sich auch noch Spuren der Siedlerbewegung der 1920er Jahre finden lassen. Erst im 18. Jahrhundert wurde – damals am Rand von Jedlesee – die Prager Reichsstraße als neue Verkehrsverbindung errichtet, an der Betriebe und Gasthäuser entstanden. Der nördlich verlaufende Marchfeldkanal ist hingegen eine Naturlandschaft, die erst ab den späten 1980er Jahren angelegt wurde.

Referent: Mag. Gerhard Jordan (studierte Geschichte und Kunstge. schichte und war bis 2020 Bezirksrat in Floridsdorf. Mitarbeiter des Bezirksmuseums, u.a. Ausstellungen „Kunst am Bau in Floridsdorf” (2012) und „Gedenken an das Jüdische Leben in Floridsdor(” (2018),

Termin: Samstag, 29. Okt 2022, 14.00-ca. 16.00 Uhr Treffpunkt: Prager Straße/Ecke Hopfengasse, 1210 Wien Kosten: 10,- Anm. erforderlich: bildungszentrum@bildungswerk.at oder Tel. 01/51 552-5108