16.
Nov
2022

Viele Wege führen nach LiDo - Ergebnisse zur Halbzeit

17:00 - 19:00
Am-Ostrom-Park 18, 1220 Wien
Anmeldung: Online-Anmeldung erforderlich

Viele Wege führen nach LiDo
Links der Donau geht was weiter – Ergebnisse zur Halbzeit

Viele Wege führen nach LiDo. Unter diesem Motto möchten wir einen Zwischenstand unseres Projekts „LiDo geht“ präsentieren. Denn die Förderung des Zu-Fuß-Gehens links der Donau ist nicht nur vielfältig, sondern auch immens wichtig für die nachhaltige Entwicklung der beiden Bezirke Floridsdorf und Donaustadt. Bereits jetzt leben hier mit fast 400.000 Einwohner:innen deutlich mehr Menschen als in Österreichs zweitgrößter Stadt Graz. „LiDo – Links der Donau geht was weiter“ trägt dazu bei, dass die Mobilität dieser Menschen künftig umweltfreundlicher wird.

Von den schönen Seiten des Spazierengehens haben wir im ersten Projektjahr von “LiDo geht” bereits viel gehört. Das Resultat dieses partizipativen Prozesses ist die “LiDo Fußwegekarte”, die bereits tausende Male verteilt wurde. Im zweiten Jahr widmen wir uns jenen Stellen, an denen es für einen angenehmen Fußweg noch Luft nach oben gibt. Wir freuen uns, dich/Sie zur Projekt-Halbzeit zu einem Treffen in großer Runde einzuladen. Gemeinsam mit engagierten Menschen aus beiden Bezirken sowie mit relevanten Akteuren aus der Stadtverwaltung, Politik und Institutionen möchten wir einen Blick zurück und einen Blick nach vorne machen.

Gelegenheit zur Vernetzung untereinander bietet ein Marktplatz und ein reichhaltiges Buffet!

Anmeldung

Damit wir das Treffen gut vorbereiten können, klicken Sie bitte auf den Button für Ihre/deine Zusage bzw. Absage: http://newsletter.wienzufuss.at/EJDcgNy

Termin

Mittwoch, 16. November 2022
17-19 Uhr
VHS Kulturgarage (1220, Am-Ostrom-Park 18)

Die VHS Kulturgarage in der Seestadt ist einfach zu erreichen. Wir empfehlen die Anreise mit der U-Bahn. U2 bis Seestadt und dann

  • mit dem Bus: Ausgang Seestadtstraße, Bus 84A, zwei Stationen Richtung Aspern Nord bis zur Ilse-Buck-Straße. Die VHS Kulturgarage ist ein mit bunten Planen bespanntes Eckgebäude auf der linken Straßenseite.
  • in 900 Schritten zu Fuß: Ausgang Seestadt Promenade/Lina-Bo-Bardi-Platz, kurzer Fußweg entlang der U-Bahn-Trasse retour in die Richtung, aus der die U-Bahn gekommen ist, bis die Trasse einen deutlichen Knick nach links macht. Dort befindet sich auf der rechten Seite die VHS Kulturgarage.
    Programm

Nach einer Begrüßung durch Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy erwartet Sie/dich ein Rückblick auf das erste Jahr von “LiDo geht”. Außerdem gibt es beim interaktiven Teil Einblicke in verschiedenen Projekte und Initiativen links der Donau, die das Zu-Fuß-Gehen fördern. Auch im zweiten Projektjahr gibt es vielfältige Möglichkeiten, sich inhaltlich im zweiten Projektjahr einzubringen. Der Abend endet mit einem reichhaltigen Buffet.

Special offer: Blick hinter die Kulissen der VHS Kulturgarage

Bevor das “LiDo geht”-Treffen um 17 Uhr offiziell startet, gibt es für alle Interessierten die Möglichkeit, einen Blick hinter die technischen Kulissen der VHS Kulturgarage zu werfen. In dieser Technikführung erfahren Sie/erfährst du mehr über die Licht- und Audiotechnik in der neuen Veranstaltungslocation und auch, was das Herzstück des Zuckerkandl-Saals ist.

Die Führung hinter die Kulissen der VHS Kulturgarage startet um 16.30h. Eine Anmeldung dazu ist nötig. Im Anmeldeformular befindet sich eine entsprechende Checkbox zum Anhaken.