22.
Apr
2020

SUPERTRAMPS: Wien – mein Zentrum für starke Frauen

18:00 - 20:00
Spendenempfehlung 15 € (Ermäßigt 8€)
15

Nein, hier handelt es sich nicht um Pippi Langstrumpf. Sondern um Supertramps Guide Sandra, die inzwischen älter und weiser geworden ist. Außerdem versucht sie Süßes eher zu meiden. Auf ihrer herzerwärmenden Tour steht die ehemalige Wiener Straßenprinzessin mit feuerroten Zöpfen und frechem Grinsen leibhaftig vor Ihnen. Allerdings veranschaulichen ihre Anekdoten quer durch den Venediger Au-Park und im Volkert Viertel auch weniger heitere Stationen aus ihrem Leben. Angefangen vom vermeintlich namenlosen Baby, als das sie einst der Polizei übergeben wurde, bis hin zu bitteren Heimjahren voll Zwangsarbeit und grausamen Strafen. Doch Sandra versteht es meisterhaft, ihre Schilderungen in einer Kombination aus schonungsloser Ehrlichkeit und Wiener Schmäh zu präsentieren. Oder wie sonst, glauben Sie, kommt man als obdachloses Punk-Mädchen mit Irokesenschnitt zu einer Lehrstelle in die gehobene Feinkost beim Meinl am Graben? Außerdem, gibt es Einblicke in den Tätigkeitsbereich einer Wahrsagerin bei den österreichischen Bundesbahnen. Oder auch dazu, wie die Straße ein frei gewählter Fluchtpunkt sein kann, wenn die eigene Wohnsituation zum Gefängnis wird. Doch über alldem, zeigt Sandra die spezielle Situation von sozial gefährdeten Frauen auf. Sandra veranschaulicht dies an der eigenen Person: rebellisch, frech, vom Leben gezeichnet und doch strahlend und frei. Das stärkste Mädchen der Welt?