Verteilaktion „Gemeinsam auf der Mahü“ gestartet

Fahrrad Wien-Teams sind mit dem Lastenrad in der Fußgängerzone auf der Mariahilfer Straße unterwegs, um an Rücksichtnahme und langsames Fahren zu erinnern.

Zusätzlich zu den Bodenmarkierungen „LAAANGSAM“ macht die Mobilitätsagentur im Rahmen einer Verteilaktion auf die Rücksichtnahme gegenüber Zu-Fuß-Gehenden auf der Mariahilfer Straße aufmerksam. Verteilt werden „Lenkerhängerl“, auf denen auch eine Ausweichroute vermerkt ist. Rücksichtsvolle Radfahrende bekommen aus dem „Gemeinsam in der Mahü“-Lastenrad eine Lenkerblume. Zusätzlich wird die Radfahr-Fibel für sicheres Radfahren an Radlerinnen und Radler ausgeteilt.

Foto: Christian Fürthner

Auf Zu-Fuß-Gehende Rücksicht nehmen

Zu-Fuß-Gehende haben ein hohes Sicherheitsbedürfnis. Aus diesem Grund ist es wichtig, beim Vorbeifahren viel Abstand zu halten und vorrausschauend unterwegs zu sein.

1 Kommentar

Otto und Brigitte Simoner sagte am 15.04.2014, 09:58:
Radfahren in einer FUZO kann nie funktionieren ! Die MAHÜ wird dadurch zur RAZO umfunktioniert. Man will hier einen faulen Kompromiss für die rücksichtslosen Radler schaffen. Wir Beide sind überzeugt es kommt in der MAHÜ zum Chaos!
Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.