Links der Donau

Geh-Café: Essling Relaxed

Mitte Mai entführte das Geh-Café nach LiDo, also auf die linke Seite der Donau. Gemeinsam mit dem Urbanisten Wolfgang Dvorak spazierten über 70 Gäste durch den an Niederösterreich grenzende Donaustädter Stadtteil Essling. Dabei entdeckten sie ein städtisches Dorf, das viel zu bieten hat.

Durch LiDo und VHS-Angebot

Die Wiener Volkshochschulen gibt es in ganz Wien, also auch links der Donau (LiDo). Wir haben die beiden VHS-Direktoren Karl Dworschak (Donaustadt) und Wolfgang Gruber (Floridsdorf) zum Spaziergang in LiDo getroffen. Am Weg vom VHS-Standort Bernoullistraße zum VHS-Standort Angerer Straße haben sie über ihre Wienliebe, die Wiener Volkshochschulen und die beiden Bezirke links der Donau […]

Andrea: “Wenn man zu Fuß unterwegs ist, spürt man mehr, wo man lebt”

Andrea erledigt ihre Wege gerne zu Fuß: Zum Einkaufen in Stadlau ist sie mit dem Einkaufstrolley unterwegs. Und zur Erholung zieht es sie zum Spazierengehen zum und in die Siedlungen rund ums Mühlwasser. Bei einem Spaziergang durch ihr Grätzl, wo sie seit 27 Jahren lebt, hat uns die 59-jährige Bankangestellte mehr über ihre Passion, das […]

Things to know about Essling

Jazz, der Orient Express und Melanzani … der an Niederösterreich grenzende Donaustädter Stadtteil Essling hat jede Menge zu bieten. Hier haben wir Wissenswertes über Essling zusammengefasst.

Die LiDogeht-Community wächst Stück für Stück

Links der Donau entsteht ein Netzwerk, das das Zu-Fuß-Gehen fördern will: Die Bezirke Floridsdorf und Donaustadt unterliegen einem rasanten Wandel. Das betrifft auch die Mobilität. Deutlich konnte man das sehen an der Einführung des Parkpickerls im März 2022.

5 Dinge über Strebersdorf, die Sie noch nicht wussten

Wohnen in Strebersdorf nur Streber:innen? Diese Frage haben die Bewohner:innen dieses Floridsdorfer Bezirksteils sicher schon zigfach gehört. Allen, die die Antwort noch nicht kennen, verraten wir sie in diesem Artikel. Außerdem erfahren Sie darin noch vier weitere Dinge, die Ihnen über Strebersdorf unbekannt waren.

Vom Interview zur Kartografie: So entsteht die LiDo-Fußwegekarte

Das Projekt “LiDo geht” widmet sich dem Zu-Fuß-Gehen in Floridsdorf und Donaustadt. Derzeit entsteht in einem partizipativen Prozess die LiDo-Fußwegekarte mit den besten Tipps zum Spazieren in LiDo, also links der Donau. Wie dieser Prozess der Kartenerstellung abläuft, verraten wir in diesem Blogbeitrag.

4 Facts, die Sie über die Schwarze Lackenau noch nicht wussten

Haben Sie schon einmal von der Schwarzen Lackenau – oder auch Schwarzlackenau – gehört? Das ist ein Grätzl von Floridsdorf. Genauer, der westlichste Teil des 21. Bezirks, der an die Donau grenzt. Die wunderschönen Donaustrände dort bieten sich hervorragend zum Baden oder Flanieren an. Zugegeben, es ist gar nicht so leicht etwas über die Schwarze […]

Silvia und ihr LiDo-Grätzl in der Stadt

Seit sie acht Jahre alt ist, lebt Silvia am LiDo, also Links der Donau. Sie bezeichnet sich daher selbst als Ur-Floridsdorferin, hat viele Geschichten zu ihrem Grätzl Donaufeld parat und nimmt mich auf einen ihrer liebsten Spazierwege entlang der Alten Donau und zum Donaupark mit [zur Route].

Zu-Fuß-Gehen im Flächenbezirk? Das geht!

Mit viel Elan und Schwung fanden Anfang November die Auftaktveranstaltungen zu „LiDo geht“ in den beiden Wiener Bezirken links der Donau statt. Warum es wichtig ist, das Zu-Fuß-Gehen auch in den Flächenbezirken zu fördern und wie Sie sich beteiligen können, lesen Sie hier.