Mut in the City

“Mut in the City“ ist eine Reihe von ermutigenden Stadtspaziergängen, veranstaltet von der Mutmacherei. In grätzelweise zusammengestellten Routen lernen die Teilnehmer*innen Vorzeigeprojekte kennen, die sich für einen positiven ökologischen, wirtschaftlichen oder gesellschaftlichen Wandel einsetzen. Am 4. Juli stehen inspirierende Projekte im 2. Bezirk auf dem Programm.

Der rund dreistündige Stadtspaziergang führt zu einer bunten Mischung aus „Stationen„, die für die Teilnehmer*innen bis zuletzt eine Überraschung bleiben. „Wir möchten vor allem auf die Gespräche mit den Projektbetreiber*innen neugierig machen“, betont Ira Mollay, die Initiatorin der Mutmacherei. „Im persönlichen Kontakt erfahren unsere Teilnehmer*innen über die Motivationen und Herausforderungen, die hinter jedem mutigen Projekt stecken.“ Guerilla- und Gemeinschaftsgärten gehören ebenso zum Repertoire wie offene Werkstätten, Social Enterprises oder Zentren für innovative Formen des Lebens und Arbeitens.

Kleine Experimente und Aktionen im öffentlichen Raum runden das Programm ab, um auch dem persönlichen Mut ein bisschen auf die Sprünge zu helfen. Projekte zum Anfassen und die Einladung, die eigene Komfortzone ein kleines Stück zu verlassen, um neue Erfahrungen zu machen – das ist das Angebot von Mut in the City.

Der Startpunkt für das nächste Mut in the City am 4. Juli um 15 Uhr liegt am Max Winter-Platz 23 bei der Gebietsbetreuung Stadterneuerung GB*2/20, dem Kooperationspartner der Mutmacherei für diesen „Mut-Walk“. Von dort aus führt die Route durch das Stuwerviertel.

Die Reihe „Mut in the City“ trägt die Auszeichnung als UN-Dekadenprojekt für nachhaltige Bildung der Österreichischen UNESCO-Kommission.

Die Mutmacherei – Inspirationen für den Wandel

Die Mutmacherei setzt sich seit Anfang 2011 dafür ein, die Fülle an Projekten, die sich für den Wandel stark machen, einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen. Dadurch soll Ermutigung für eine erfolgreiche Bewältigung der bestehenden globalen Herausforderungen und Krisen geschaffen werden. Dies geschieht mit dem „Mut-Map“, einer frei zugänglichen Online-Sammlung von mehr als 600 Vorzeigebeispielen, sowie mittels Vorträgen, Workshops, ermutigenden Stadtspaziergängen und flashmob-artigen Aktionen im öffentlichen Raum, um zum Wandel zu ermutigen.

Sieben Frauen, Gruppenbild im Grünen

Team der Mutmacherei

Mehr von der Mutmacherei erfahren, im Blog oder Facebook.

Details zur Veranstaltung am 4.Juli um 15.00:

Treffpunkt: 1020 Wien, Max Winter-Platz 23 bei Gebietsbetreuung Stadterneuerung GB*2/20
Anmeldungen: antonia@mutmacherei.net
Teilnahmebeitrag: EUR 10-15 nach Selbsteinschätzung

3 Kommentare

Kathrin Ivancsits sagte am 14.07.2014, 14:40:
Lieber Herr Stern. Ja, es gibt in Wien jede Menge zu entdecken! Morgen findet beispielsweise ein Geh-Cafe in Neubau statt. Gemeinsam begeben wir uns auf die Entdeckungstour durch den 7. Bezirk. (Ab 17:00 Uhr, Treffpunkt Neubaugasse 17). Details dazu finden Sie hier: https://www.wienzufuss.at/alle-sinne/geh-cafe Im Spaziergangkalender auf dieser Website finden Sie immer aktuelle Termine von Veranstaltungen die im Gehen stattfinden. Liebe Grüße
Antworten
Sonja Laciny sagte am 18.06.2016, 11:38:
Gibt es diese Stadtspaziergänge in Wien noch? Wenn ja, wann finden in nächster Zeit welche statt? Der letzte Eintrag ist hier von 2014?! LG Sonja Laciny
Antworten
Kathrin Ivancsits sagte am 20.06.2016, 12:45:
Liebe Frau Laciny. Die Mutmacherei macht immer wieder Mutwalks, leider ist uns der nächste Termin nicht bekannt. Bitte wenden Sie sich direkt an die Organisatorinnen. E-Mail: info@mutmacherei.net Auf der Website www.mutmacherei.net finden Sie alle Infos zum Verein und dessen Aktivitäten. Liebe Grüße
Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.