Beat the Street: Simmering geht um die Welt

In Simmering wurde zu Fuß bereits die Erde umrundet: Unglaubliche 45.124 Kilometer haben die Simmeringer seit dem Start von Beat the Street am 10. Oktober bereits gesammelt. Zwölf Schulen, zwei Jugendzentren, über 5.700 Kinder, zahlreiche Eltern und Großeltern sind motiviert bei der Sache. Und auch Bezirksvorsteher Stadler macht beim Bewegungsspiel mit. Bis 21. November 2017 können an den Simmeringer Beatboxen Punkte gesammelt werden.

Petra Jens, Beauftragte für Fußverkehr und Initiatorin von Beat the Street in Simmering: „Ganz Simmering spielt Beat the Street. Selbst bei den herbstlichen Temperaturen lassen es sich die Kinder nicht nehmen raus zu gehen und Punkte zu sammeln. Bei Beat the Street treffen Gemeinschaftssinn, Spielfreude und die Lust an der Bewegung  aufeinander: Einmal wurde die Erde schon umrundet. Wir sind schon gespannt, wie viele Kilometer es am Ende des Spiels sein werden.“

Bezirksvorsteher Stadler, Simmeringer Kinder und Fußverkehrsbeauftragte Petra Jens machen mit bei Beat the Street. Foto: Christian Fürthner

Bezirksvorsteher Stadler, Simmeringer Kinder und Fußverkehrsbeauftragte Petra Jens machen mit bei Beat the Street. Foto: Christian Fürthner

Doch nicht nur die Kilometerzahl ist für die Fußgängerbeauftragte aufschlussreich. „Im Zuge von Beat the Street wird das Bewegungsverhalten der Simmeringer analysiert“, erklärt Petra Jens. „Wie war das Bewegungsverhalten vor dem Spiel, währenddessen und danach? Der Bezirk zählt zu den Gebieten Wiens, wo besonders wenig zu Fuß gegangen wird. Wir wollen untersuchen, ob das Bewegungsspiel daran etwas ändert“, so Jens.

 

Beat the Street in Simmering

Beat the Street motiviert auf zeitgemäß spielerische Art zu mehr Bewegung. Zwischen 10. Oktober und 21. November können an sogenannten Beat Boxen, die im Bezirk verteilt sind,  Punkte gesammelt und Preise gewonnen werden. Die Schulen bilden Teams und sammeln gemeinsam. Das Schöne daran: Freunde, Eltern und Großeltern können die Kinder beim Punktesammeln unterstützen und deren Teams zum Sieg verhelfen. Auch Vereine, Firmen, Jugend – oder Seniorengruppen können mitmachen. Beat the Street spielen kann man auf dem Schulweg, aber natürlich auch bei allen Wegen in der Freizeit.

Alle Infos unter www.beatthestreet.me/simmering

 

Beat the Street wird von der Mobilitätsagentur Wien in Kooperation mit dem Stadtschulrat für Wien, dem von der EU geförderten Smart City Projekt „Smarter Together“ sowie der Österreichischen Diabetes Gesellschaft umgesetzt. Gefördert aus den Mitteln des Fonds Gesundes Österreich.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.