So könnte die neue Rotenturmstraße aussehen

Mehr Platz zum Flanieren, Spazieren und Einkaufen, frisch gepflanzte schattenspendende Bäume und zusätzliche Flächen für Schanigärten. Im schönen neuen Pflasterlook könnte die beliebte Rotenturmstraße im ersten Bezirk schon nächstes Jahr erscheinen.

Visualisierung: MA 19, zoomVP

„Wenn uns eine gemeinsame Finanzierung ähnlich wie in der Herrengasse gelingt, dann kann die neue Rotenturmstraße so aussehen, wie auf dem Rendering: eine wunderschön gestaltete neue Straße im Herzen unserer Stadt“, so Wiens Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou.

Die Rotenturmstraße ist eine der am stärksten frequentierten Straßen der Wiener Innenstadt. In Zukunft werden Fußgängerinnen und Fußgänger auf dieser wichtigen Verbindung zwischen Stephansplatz und Schwedenplatz mehr Platz bekommen. Mehr Infos zum Umgestaltungs-Prozess gibt es hier:

www.wien.gv.at/stadtentwicklung/projekte/rotenturmstrasse/

 

5 Kommentare

Seyfried Tina sagte am 30.11.2018, 10:08:
Jede begrünte Fußgängerzone ist ein Geschenk für die Einwohner der Stadt. Das öffentliche Verkehrsnetz ist so gut ausgebaut, daß man in der Innenstadt nicht mit dem Auto fahren muss.
Antworten
Brigitte sagte am 30.11.2018, 14:04:
Großartiges Projekt! Vielen Dank schon im Voraus, denn Fußgängerzonen sind ein wesentlicher Bestandteil von Lebensqualität!
Antworten
Christine Kaintz sagte am 01.12.2018, 08:44:
Eine wunderbare, sehr ansprechende Idee, wäre schön, wenn sie umgesetzt werden würde.
Antworten
Ernst sagte am 01.12.2018, 09:57:
Schaut sehr gut aus. Hoffentlich wird es bald umgesetzt.
Antworten
Ingrid Dolna sagte am 05.12.2018, 15:16:
Bestens wenn die Rotenturmstraße fußgängerfreundlicher wird. Dann gibt es nicht mehr dieses Gedränge vor allem auf der Seite vom "Castelleto" durch die Touristen die vom Bus kommend in die Stadt wollen bzw. wieder zurück zum Schwedenplatz gehen. Und Bäume sind sowieso eine Bereicherung auf der Straße.
Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.