Bezirks-Challenge: Wer geht im Grätzl am meisten zu Fuß?

Wien zu Fuß und die bz-Meine Bezirkszeitung suchen die fleißigsten Fußgängerinnen und Fußgänger der Stadt. „Gehen oder Laufen ist ein wichtiger Ausgleich zu meinem Bürojob. Wenn man beim Spazieren mit offenen Augen durch die Stadt geht, entdeckt man immer wieder neue Dinge. Wenn man sich regelmäßig bewusst dafür entscheidet, lohnt sich das für Geist und Körper. Mit der Wien zu Fuß-App werde ich durch die anderen Nutzer angespornt, meine täglichen Schritte zu gehen. Der Kampf um den wöchentlichen Stockerlplatz im Bezirks-Highscore gehört da schon zur spannenden Routine!“

Der junge Mann, der das sagt, wohnt im 19. Bezirk und mit dem Spitznamen „The Wanderer“ stand er im Jahr 2018 ganz oben im Bezirks-Highscore von Döbling in der Wien zu Fuß-App. Und auch in diesem Jahr suchen wir wieder die Top-Geherinnen und Geher aus Wiens Bezirken. Bezirks-Challenge Sieger 2018

Jeder Schritt zählt
Neben der Wiener Fußwegekarte ist die Wien zu Fuß-App eine beliebte Begleiterin durch die Stadt. Die App enthält Vorschläge für Spazier-Routen und einen Routenplaner, der die Bedürfnisse von FußgängerInnen berücksichtigt. Außerdem können mit der App Schritte gezählt werden: das bringt nicht nur ein Plus auf dem Schrittekonto sondern wird auch belohnt. Denn für Schritte gibt es virtuelle Auszeichnungen und sie können für kleine Geschenke eingetauscht werden. Gutscheine werden von unterschiedlichen Partnern (Kaffees, Museen, Geschäften, etc.) zur Verfügung gestellt und wechseln regelmäßig.

Wer im Grätzl geht mehr Schritte als man selbst? Im Schritte-Highscore der Wien zu Fuß-App können sich die Fußgängerinnen und Fußgänger mit anderen vergleichen. Über die Bezirks-Eingabe im Profil besteht die Möglichkeit sich mit den Nutzerinnen und Nutzern aus dem Heimatbezirk zu vergleichen. Die Siegerinnen und Sieger aus allen 23 Bezirken werden belohnt: auf sie wartet ein exklusiver Wien zu Fuß-Kinoabend. Außerdem werden die Bezirks-Challenge Siegerinnen und Sieger in der bz in Artikeln vorgestellt.

Wie wird man zur Bezirks-Challenge Siegerin/zum Bezirks-Challenge Sieger?
So einfach geht`s: Die Wien zu Fuß-App herunterladen, losgehen und Schritte zählen.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.