Spaziergang durch Margareten beim Geh-Cafe. Die Gruppe geht an der begrünten Fassade der Zentrale der MA 48 vorbei.

Geh-Café: L(i)ebenswertes Margareten

Am 16. Mai führte das Geh-Café zum ersten – und mit Sicherheit nicht zum letzten – Mal in den 5. Bezirk. Am Hundsturm begrüßten FußgängerInnen-Beauftragte Petra Jens und Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery die 115 Besucherinnen und Besucher. Dann führte Bezirksrat Klaus Mayer bei einem Spaziergang durch das Grätzl zwischen Hundsturm, Siebenbrunnenplatz und Margaretengürtel.

Endpunkt des Spaziergangs bildete die Zentrale der MA 48 in der Einsiedlergasse, wo Martina Ableidinger über die vielfältigen Tätigkeiten der „Müllabfuhr“ und die begrünte Fassade des Gebäudes berichtete. Dann wurde zum gemütlichen Teil im Second-Hand-Shop „48-Tandler“ eingeladen, wo bei Kaffee, Brötchen und Kuchen der Nachmittag ausklang. Das Geh-Café war Teil von #kommraus – Forum öffentlicher Raum.

Die Route und die Infos aus dem Spaziergang haben wir in dieser Karte für Sie zusammengefasst. Für Detailinfos die Karte aktivieren und dann auf die Orte bzw. orangen Icons klicken.

 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.