Street Points: Zu Fuß um die Welt

Das Bewegungsspiel „Street Points“ brachte spielerisch mehr Bewegung in den Alltag der Kinder in der Donaustadt und in Favoriten. Mehr als 135.000 Kilometer wurden in den letzten sechs Wochen in den beiden Bezirken insgesamt zu Fuß zurückgelegt.

Am 22. November endete das Bewegungsspiel „Street Points“ in Favoriten und der Donaustadt. 23 Schulen, mehr als 9.200 Kinder, zahlreiche Eltern und Großeltern, Lehrerinnen und Lehrer waren motiviert bei der Sache. Mehr als 135.000 Kilometer wurden gemeinsam zurückgelegt. Damit haben die “Street Points”-Spielerinnen und Spieler gemeinsam die Erde öfter als drei Mal umrundet.

135.590 Kilometer. Das ist …

…3,38 x um die Erde

…235,8 x von Ost nach West durch Österreich

…30.815 x die Prater Hauptallee

…35.700x auf den Großglockner marschiert

…677.950 x auf den Donauturm rauf

 

Diese Woche wurden die Sieger-Teams gefeiert. In der Donaustadt freuen sich der Bildungscampus Attemsgasse und die PVS des Vereins Life Family Work über den ersten Platz. In Favoriten gingen die OVS Knöllgasse, die VS Jagdgasse und die NMS Herzgasse, Klasse 1D als Siegerinnen hervor. Die Sieger-Teams erhalten jeweils einen 700 Euro Gutschein für ein gemeinsames Schul-Bewegungsprojekt oder Mobilitätsfest als Preis.

Hunderte Kinder freuten sich beim Finale von Street Points in Favoriten mit BV Franz und Fußverkehrsbeauftragter Petra Jens über hunderttausende gemeinsam gegangene Kilomter.

Bezirksvorsteher Marcus Franz und Fußverkehrsbeauftragte Petra Jens feierten mit hunderten Kindern in Favoriten den Abschluß des Bewegungsspiels Street Points. © Philipp Lipiarski

Was genau ist „Street Points“?

Petra Jens, Fußgängerbeauftragte: „Street Points” motiviert dazu, im Alltag häufiger zu Fuß zu gehen. Regelmäßige Bewegung, zum Beispiel auf dem Schulweg, trägt dazu bei, dass Kinder sich besser konzentrieren können. So leben sie nicht nur gesünder, sondern lernen auch sicheres Verhalten im Verkehrsgeschehen.“

Hunderte Kinder freuten sich beim Finale von Street Points in Donaustadt mit Fußverkehrsbeauftragter Petra Jens und Gemeinderat Josef Taucher über hunderttausende gemeinsam gegangene Kilometer.

Gemeinderat Josef Taucher und Fußverkehrsbeauftragte Petra Jens feierten mit hunderten Kindern in Donaustadt den Abschluß des Bewegungsspiels Street Points.
©Mila Zytka/Good Life Crew

 

In der Donaustadt im Grätzl zwischen Alter Donau, Rennbahnweg und Hirschstettner Straße wurden 36 „Street Point“-Boxen aufgehängt. In Favoriten waren es im Gebiet zwischen Triesterstraße, Raxstraße und Sonnwendviertel 35 Boxen. Im Vorbeigehen an diesen Boxen konnten alle Mitspielenden durch Antippen mit Chip oder Teilnahmekarte Punkte sammeln und Preise gewinnen. Alle Details zum Spiel finden Sie auf www.street-points.at

Die Aktion fand zwischen 11. Oktober und 22. November 2019 statt.

Street Points“ wird unterstützt von: Mobilitätsagentur Wien, Bildungsdirektion Wien, Bezirksvorstehung Donaustadt, Bezirksvorstehung Favoriten, Wiener Gesundheitsförderung, Wiener Kinderfreunde und Stadt Wien – Bildung und Jugend.

1 Kommentar

Marica Cavara sagte am 28.11.2019, 17:31:
Eine tolle Einrichtung, die effizient ist und den Kids Spaß macht. Street Points sollte eigentlich viel mehr Wiener Bezirke umfassen.
Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.