Wiener Verkehrsfrühling

 

Wer unerlaubt auf dem Gehsteig radelt, tut dies nicht unbedingt in böser Absicht. Oft sind Unachtsamkeit oder die Angst vor dem Fließverkehr ausschlaggebend.

Petra Jens mit flacher Hand teilt Folder aus (c) Gerd Götzenrbucker

Die Mobilitätsagentur Wien GmbH hat deshalb Informationsmaterial entwickelt, das an Radfahrende auf dem Gehsteig verteilt wird. Darin werden die wichtigsten Regeln für ein gutes Miteinander von Rad- und Fußverkehr erklärt. Darüber hinaus wird zum Besuch eines Radfahr-Kurses ermutigt – denn wer sich auf dem Fahrrad sicher fühlt, traut sich auch in den Fließverkehr.
Mit der Aktion „Rücksicht hat Vorrang“ möchte Petra Jens, Beauftragte für FußgängerInnen, zu einem besseren Miteinander von Fuß- und Radverkehr beitragen.

Lesen Sie mehr zur Kampagne „Respektzone Gehsteig“

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.