Unterwegs am Diamanten-Weg

Ein praktischer Begleiter, der mich durch Wien lotst, mich für meine Schritte belohnt und mich auf jedem Weg dazu verleitet, noch ein bisschen weiter zu gehen. Immerhin liegen Diamanten zum Einsammeln auf dem Weg. Das ist die Wien zu Fuß-App

Wie das geht? Ganz einfach. Mit der gratis Wien zu Fuß App wird jeder Schritt zum wertvollen Tauschmittel für kleinere und größere Goodies oder Museums-Tickets. Zahlreiche Schuhgeschäfte, Museen und Firmen sind bereits Partner der Wien zu Fuß-App. Kein Wunder, ist doch der Schuh unser klimafreundlichstes Verkehrsmittel, das noch dazu für Umsätze sorgt.

Schritte zählen

10.000 Schritte reichen beispielsweise für Schuhlöffel oder Schuhpflege-Sets, für 140.000 Schritte gibt es ermäßigten Eintritt ins Museum für angewandte Kunst und für 250.000 Schritte gibt es sogar einen stylishen Einkaufs-Trolley.

Schatzsuche

In ganz Wien sind 1.000 virtuelle Diamanten versteckt. Die Wien zu Fuß-App zeigt dir, wo. Wer am schnellsten 1.000 virtuelle Diamanten aufsammelt, gewinnt ein maßgefertigtes Paar Schuhe, Wanderurlaube inkl. Bahnticket und Einkaufsgutscheine.

Der Hauptpreis wird zur Verfügung gestellt von der Wirtschaftskammer Wien Landesinnung der Schuhmacher und Orthopädieschuhmacher.

Von a nach b

Das ist aber noch lange nicht alles. Die App zeigt dir Fußwege durch Wien, je nach Lust und Laune über Grünanlagen oder Sehenswürdigkeiten, und du kannst dich auf Schatzsuche quer durch Wien begeben.

Die kostenlose Wien zu Fuß-App für iOS und Android downloaden:

bigBadge_googleplay_debigBadge_appstore_de

3 Kommentare

Tamara sagte am 25.04.2015, 21:03:
Wie kann ich die code bekommen für die schritt Gutschein zu einlösen
Antworten
Petra Jens sagte am 27.04.2015, 07:52:
Um Schritte gegen Goodies einzutauschen, einfach in den nächstgelegenen Shop gehen, dort wird der Code in den Gutschein eingegeben und das Goodie ausgegeben. Unter "Shops auf der Karte anzeigen" sieht man, wo die Standorte sind.
Antworten
Jana Joy sagte am 22.05.2015, 19:52:
Habe ich "nur" ein altes Tasten-Handy und kein Wisch-Telefon mit APPS (wie noch eine Menge (reiferer) Mitbürger) kann ich das ja leider nicht nutzen :(
Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.