Erfolgreicher Abschluss der Aktion „Zu Fuß zur Schule“

Im Jänner 2014 startete die Mobilitätsagentur Wien die Aktion „Zu Fuß zur Schule“, die den Schulweg als wertvollen Lern- und Erfahrungsraum wahrnehmbar macht. Die AUVA-Landesstelle Wien unterstützte das Projekt von Anfang an. Die Aktion wird im kommenden Jahr fortgesetzt.

Im Jänner 2014 startete die Mobilitätsagentur Wien die Aktion „Zu Fuß zur Schule“, die den Schulweg als wertvollen Lern- und Erfahrungsraum wahrnehmbar macht. Die AUVA-Landesstelle Wien unterstützte das Projekt von Anfang an. Die Aktion wird im kommenden Jahr fortgesetzt.

FussgaengerInnen Beauftragte DI Jens, Ing. Toplak (AUVA) mit Kindern der Integrativen Lernwerkstatt Brigittenau_Foto Wien zu FussIng. Bernd Toplak, stv. Leiter des Unfallverhütungsdienstes der AUVA-Landesstelle Wien: „Wer regelmäßig zu Fuß zur und von der Schule unterwegs ist, eignet sich sicheres Verhalten im Straßenverkehr an. Als Mitfahrer im Auto bleiben Kinder eher passiv. Als gut trainierte Fußgänger jedoch sind sie in der Lage, die Gefahren des Straßenverkehrs besser einzuschätzen und lernen selbst Verantwortung zu übernehmen.“
Im Rahmen der Aktion „Zu Fuß zur Schule“ wurden Unterrichtsmaterialien, ein interaktives Poster und ein Workshop zum Thema konzipiert. Volksschulen, Horten und Interessierten wurden diese kostenlos zur Verfügung gestellt. Zehn Workshops wurden Volksschulklassen und Hortgruppen gratis angeboten. Am Wettbewerb „Zu Fuß zur Schule“ beteiligten sich zwölf Schulklassen und Hortgruppen. Mittels Workshop und Unterrichtsmaterial konnten etwa 15.000 Kinder in Wien erreicht werden.

Ein Höhepunkt der Aktion war der Wettbewerb „Zu Fuß zur Schule“. Aus den eingesendeten Beiträgen wählte eine zehnköpfige Fachjury die fünf Einreichungen aus, welche das Zu-Fuß-Gehen besonders originell aufbereiteten. Belohnt werden die siegreichen Klassen und Hortgruppen mit einer spannenden Grätzel-Tour.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.