Ein junges Paar geht am Markt spazieren und erfreut sich an den frischen Produkten. Foto von Stephan Doleschal.

Blog

Städte für Menschen – Straßen für Begegnungen

Straßen sind immer auch Orte der Begegnung und Auseinandersetzung gewesen. Doch seit den 50er Jahren wurde das Zu-Fuß-Gehen und Verweilen eine Sache für Restflächen. Dass die Straße – der öffentliche Raum – noch viel mehr bietet, als von A nach B zu kommen, geriet zunehmend in Vergessenheit.

Wettbewerb “Zu Fuß zur Schule”: Die Gewinner stehen fest!

Einen Höhepunkt der Aktion “Zu-Fuß zur Schule” bildete ein Wettbewerb für Schulklassen und Hortgruppen. Insgesamt zwölf Projekte wurden eingereicht. Eine Fachjury hat fünf Projekte ermittelt, die am meisten Lust aufs Zu-Fuß-Gehen machen. Eine äußerst schwierige Entscheidung.

Wenn die U-Bahn streikt: ein Reisebericht aus London

Um Neues kennen zu lernen und über den Tellerrand zu blicken, muss man reisen. Als Planungs- und Beratungsbüro haben wir uns dieses Mal London als Ziel unserer Fachexkursion vorgenommen, die Stadt mit der ältesten U-Bahn der Welt, deren MitarbeiterInnen kurz nach unserer Ankunft streiken. Nach zwei Tagen Freizeit und Sightseeing sind wir recht müde vom […]

Umbaustart auf der Mariahilfer Straße

Am Montag, 19. Mai beginnt der Umbau der Mariahilfer Straße. In den kommenden Monaten wird sie zur niveaugleichen Fußgängerzone mit Radverkehr umgestaltet.

Macondo: Die ganze Welt auf fünf Hektaren

Am 14.5. lädt Wien zu Fuß zum Geh-Cafè “Verfolgung – Zuflucht – Nachbarschaft” an einen ganz besonderen Ort: Macondo. Einer der “Schattenorte” Wiens – mit spannender Geschichte und interessanter Gegenwart. Doch was ist Macondo?

Erstes Wiener OHRWASCHLKONZERT

In den letzten fünf Jahren wurden 140 „Ohrwaschel“, wie man Gehsteigvorziehungen umgangssprachlich nennt, gebaut. Diese dienen der besseren Sicht und erhöhen somit die Sicherheit. Um Infrastruktur für den Fußverkehr sichtbar zu machen, veranstaltete Wien zu Fuß ein „Ohrwaschelkonzert“. Es fand am 10. Mai 2014 zwischen 11:00 und 15:00 Uhr in der Ottakringer Strasse statt.

Schräge Wies’n Picknick

Jause und Decke mitnehmen und gemeinsam den Nachmittag am Donaukanal verbringen!

Das war der “Wiener Verkehrsfrühling” 2014

Drei Wochen, 15 Bezirke und zahlreiche Begegnungen. Gemeinsam mit Bezirksvorsteherinnen und Bezirksvorstehern warb FußgängerInnenbeauftragte Petra Jens für ein besseres Miteinander zwischen Zu-Fuß-Gehenden, Rad- und Autofahrenden.

Mobilität von Menschen mit Betreuungsaufgaben

Wie gestaltet sich das Mobilitätsverhalten von Personen die Kinder, ältere oder mobilitätseingeschränkte Menschen auf ihren Wegen begleiten? Welcher Zusammenhang besteht zwischen den Mobilitätsentscheidungen und dem Gesamtarbeitsalltag? Die Zwischenergebnisse einer vom B-NK durchgeführten Studie zum Thema wird am 28. April 2014 von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr in der Planungswerkstatt Wien präsentiert und diskutiert.

Auftakt zum “Wiener Verkehrsfrühling”

Im Rahmen des Wiener Verkehrsfrühling steht alles im Zeichen der Kommunikation. Heute startete die Bezirkstour in Simmering.