Allgemein

Österreich testet: Zu Fuß zum Corona-Test

Alle Wienerinnen und Wiener können sich bei Massentests und in Teststraßen kostenfrei auf Corona testen lassen. Gehen Sie doch zu Fuß hin! Wir haben für Sie die besten Tipps, wie Sie zu Fuß zu den Teststandorten der bundesweiten Tests sowie zu den Wiener Teststraßen kommen.

Zu-Fuß-Gehen geht immer

Durchatmen, die kalte Luft auf den Wangen spüren, den Alltagsstress vergessen: Ein Spaziergang kann Wunder wirken. Das Beste daran ist, Zu-Fuß-Gehen hält körperlich und geistig fit und lässt sich bequem in den Alltag einbauen.

Tag der Kinderrechte: Mitreden bei der Mobilität.

Kinder sehen die Welt anders als Erwachsene. Aus einer Höhe von 90 Zentimetern schaut die Stadt anders aus und fühlt sich anders an. Auch vom Rücksitz eines Autos sieht die Welt anders aus als vom Fahrradsattel oder Gehsteig aus. Wer kann diese Perspektive besser einbringen als Kinder selbst? Am Tag der Kinderrechte und an jedem […]

Street Points: Bewegung macht Spaß

Das Bewegungsspiel „Street Points“ brachte spielerisch mehr Bewegung in den Alltag der Kinder in der Donaustadt und in Liesing. Mehr als 148.000 Kilometer wurden in den letzten sechs Wochen in den beiden Bezirken insgesamt zu Fuß zurückgelegt.

Street Points: Zu Fuß um die Welt

Das Bewegungsspiel „Street Points“ bringt spielerisch mehr Bewegung in den Alltag der Kinder in der Donaustadt und in Liesing. Mehr als 107.000 Kilometer wurden in den letzten Wochen in den beiden Bezirken zu Fuß zurückgelegt. Wieviele Kilomter werden es bis 13. November wohl sein?

Street-Points: Zu-Fuß-Gehen ist gesund, macht schlau und schützt das Klima.

Spielerisch mehr Bewegung ins Leben bringen und zum Klimaschutz motivieren – das macht „Street-Points“. Das Bewegungsspiel „Street-Points“ startet diesen Herbst in Donaustadt und Liesing. Über 7.000 SchülerInnen von 27 Schulen haben sich bereits angemeldet.

Cool ist, was verändert. Von der Nachhaltigkeit temporärer Aktionen im Straßenraum.

Es ist ein warmer Septembervormittag. Wir sitzen an einem gedeckten Kaffeetisch, die Anrainerinnen und Anrainer, die Vizebürgermeisterin und ihr Team. Gruppen von Kindergartenkindern ziehen vorbei – ihr Ziel ist der kleine Park um die Ecke, auf dem es vor lauter Kindern nur so wuselt. Wir befinden uns in einer schattigen Nebenfahrbahn der Börsegasse im ersten […]

Chancen und Risiken für die Mobilität durch die Corona-Krise

Während des Shutdowns führte die Corona-Krise zu weniger Verkehr. Das Mobilitätsverhalten der Bevölkerung änderte sich kurzfristig stark. Wien und andere Städte errichteten Pop-up-Radwege und temporäre Begegnungszonen. Welche Veränderungen des Verkehrsverhalten konnten tatsächlich festgestellt werden? Wie nachhaltig sind temporäre Maßnahmen? Wird sich das Mobilitätsverhalten in der Bevölkerung nachhaltig ändern? Diese und andere Fragen wurden beim Netzwerktreffen […]

Mobilität in der Corona-Krise: Wienerinnen und Wiener sind zu Fuß und per Fahrrad unterwegs

Der Verkehr in Wien hat in der Krise insgesamt abgenommen. Radfahren und Zu-Fuß-Gehen bewähren sich als krisensichere Verkehrsmittel, im Vergleich zu anderen gibt es hier einen deutlich geringeren Rückgang.  Zu-Fuß-Gehen ist während der Corona-Maßnahmen das Fortbewegungsmittel schlechthin.

Stadt Wien öffnet Straßenzüge für FußgängerInnen

Um den Abstand von einem Meter auch im dicht bebauten Gebiet wahren zu können und so das Ansteckungsrisiko weiter zu minimieren, öffnete die Stadt Wien ab 11. April mehrere Straßenzüge. Mehr als zehn temporäre Begegnungszonen und 20 weitere Straßen werden für Fußgängerinnen und Fußgänger freigegeben. Die temporären Begegnungszonen wird es auch im Mai und (vorraussichtlich) […]